#

Wie man ein echtes Selbst wird: Die Kunst, sich nicht mehr zu verstellen

echt-sein_authentisch-sein-erfolgsgeschichten-magazin

Wir alle kennen das Gefühl, uns verstellen zu müssen, um akzeptiert zu werden. Ob es darum geht, den Erwartungen von Familie und Freunden gerecht zu werden oder sich in bestimmten Situationen anders zu geben, als man wirklich ist – wir alle haben uns schon einmal verstellt. Doch auf Dauer kann das sehr anstrengend sein und uns von unserer wahren Persönlichkeit entfernen.

Wir verbringen alle viel Zeit im beruflichen Kontext. Mindestens 8 Stunden bist Du mit Deinen Mitarbeitern und Kunden zusammen. Wenn Du Dich hier jeden Tag anpasst und nicht zu Dir stehst, entwickelst Du eine ganze Menge Stress und aufgestaute Gefühle.

Aber wie kann man sein wahres Ich finden und aufhören, sich zu verstellen? Hier sind ein paar Schritte, die dir dabei helfen können:

 

Akzeptiere dich selbst

Anstatt dich ständig mit anderen zu vergleichen oder dich selbst zu kritisieren, ist es wichtig, dich so zu akzeptieren und zu lieben, wie du bist. Das bedeutet nicht, dass du perfekt bist oder nicht an dir arbeiten musst – aber es bedeutet, dass du dich so akzeptierst, wie du bist, einschließlich deiner Fehler.

 

Überlege, warum du dich verstellst

Warum fühlst du dich gezwungen, dich zu verstellen? Weil du Angst hast, nicht akzeptiert zu werden? Wer sich verstellt, tut dies in der Regel aus einem bestimmten Grund. Dieser Grund kann unterschiedlich sein und kann aus Angst, nicht akzeptiert zu werden, oder aus dem Glauben, dass es erwartet wird, resultieren. Es ist wichtig, diese Gründe zu erkennen, um daran arbeiten zu können.

Indem man sich bewusst macht, warum man sich so verhält, kann man die Ursachen angehen und verstehen, was dahinter steckt. Vielleicht hat man Angst, nicht geliebt oder akzeptiert zu werden. Oder man fühlt sich verpflichtet, eine bestimmte Rolle zu spielen, um die Erwartungen anderer zu erfüllen.

Wenn man die Gründe kennt, kann man daran arbeiten, sich nicht mehr zu verstellen. Man kann lernen, sich selbst zu akzeptieren und authentisch zu sein. Durch die Überwindung der Angst vor Ablehnung und die Befriedigung der eigenen Bedürfnisse kann man sich von den Fesseln der Verstellung befreien und zu seinem wahren Selbst werden.

 

Sei authentisch

Sobald du dich selbst akzeptierst und die Gründe kennst, warum du dich verstellst, kannst du anfangen, authentischer zu sein. Das bedeutet, dass du dich zeigen und deine Meinungen und Gefühle mitteilen kannst, ohne dich zu verstellen.

Um authentisch zu sein, musst du ehrlich sein und deine Gefühle und Meinungen aufrichtig äußern. Sei dir deiner Gefühle bewusst und zögere nicht, sie offen zu teilen. Sei du selbst und versuche nicht, jemand anderes zu sein. Sei stolz darauf, wer du bist und was du zu sagen hast. Vermeide es, dein Verhalten anzupassen, um anderen zu gefallen, und verfolge stattdessen deine eigenen Interessen und Ziele. 

Vermeide es, andere zu beeinflussen. Um authentisch zu sein, musst du deine eigenen Entscheidungen treffen und nicht versuchen, andere zu beeinflussen. Sei dir deiner eigenen Meinungen bewusst und vertrete sie aufrichtig, ohne andere zu versuchen zu beeinflussen.
  

Übe, selbstbewusst zu sein

Je mehr du dich selbst akzeptierst und authentisch bist, desto selbstbewusster wirst du. Und je selbstbewusster du bist, desto weniger musst du dich verstellen.

 

Umgib dich mit positiven Menschen

 Damit du aufhörst, dich zu verstellen, ist es wichtig, dass du dich mit Menschen umgibst, die dich so akzeptieren und unterstützen, wie du bist. Du solltest dich nicht ständig verstellen müssen, um von anderen akzeptiert zu

akzeptiert zu werden. Wenn du dich mit Menschen umgibst, die dich für deine Einzigartigkeit schätzen und dich unterstützen, kannst du dich entspannen und du selbst sein.

 

Also

Wir alle verstellen uns von Zeit zu Zeit, aber es ist wichtig, dass wir echte und authentische Versionen von uns selbst sein können. Indem wir uns selbst akzeptieren, uns der Gründe bewusst werden, warum wir uns verstellen, authentisch und selbstbewusst sind und positive Menschen in unserem Leben haben, können wir lernen, uns nicht mehr zu verstellen und unser wahres Selbst zu sein.

Erinnere dich daran, dass es in Ordnung ist, Fehler zu machen und nicht perfekt zu sein. Jeder hat Stärken und Schwächen, aber es ist wichtig, dass wir uns so akzeptieren und lieben, wie wir sind. Wenn wir das tun, können wir aufhören, uns zu verstellen und ein echtes und erfülltes Leben führen.

Hashtags

Weiterlesen

wayne-dyer_erfolgsgeschichten-magazin
Leben

Du bist, was Du Dir wünschst

Dr. Wayne Dyer war ein weltbekannter spiritueller Lehrer, Autor und Redner, der durch seine inspirierenden Botschaften und sein Engagement für ein erfüllteres Leben viele Menschen tief geprägt hat. Seine Philosophie des “Manifestierens” und seine Lehren

erfolgsgeschichten-magazin_vertrieb_social-media
Erfolg

Wie Du Social Media als Vertriebskanal nutzen kannst

Obwohl klassische Werbung immer noch eine effektive Methode ist, um neue Kunden zu gewinnen, gibt es eine Möglichkeit, ohne Werbekosten neue Kunden zu generieren: Social Media. Wenn du deine Social Media-Präsenz richtig nutzt, kannst du

erfolgsgeschichten-carmen_mayer_boerse_vermoegen
Vermögen

Finanziell frei durch die Börse

Dr. Carmen Mayer ist eine erfolgreiche Aktien- und Mindset-Coachin, die ihre finanzielle Freiheit aus eigener Erfahrung erreicht hat. Als Mutter von zwei Kindern und Biochemikerin stellte sie fest, dass sie sich trotz ihres Spitzeneinkommens kein

florian-kempkes-erfolgsgeschichten-magazin-coaching
Business

Warum die meisten Coachings nicht funktionieren

Irgendwann erwischt es auch dich. Egal wie stark du bist. Egal wie energiegeladen, motiviert und fokussiert. Egal wie viel Gas du gibst, wie lange du arbeitest, wie hart du kämpfst. Irgendwann stehst du vor einem

erfolgsgeschichten-magazin-frühaufsteher
Leben

Sind Frühaufsteher erfolgreicher?

Jüngste Untersuchungen haben gezeigt, dass Frühaufsteher bei der Arbeit erfolgreicher sind als Langschläfer. Der Grund dafür ist, dass Menschen, die früh aufstehen, proaktiver sind und ein höheres Maß an Motivation und Produktivität aufweisen als Langschläfer.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner